Das WE für Tour & Videoclip genutzt

Hallo Leute,

letztes Wochenende habe ich das schöne Wetter genutzt um mit Mopped und ActionCam eine kleine Spritztour bei mir vor der Haustür zu machen. Die Strecke ist eine der vielen alternativen Hausstrecken die ich immer gerne fahre…
 

Linachtalsperre
Linachtalsperre

100 Kilometer in 10 Minuten

Das war jetzt etwas sehr schnell, also für die etwas Langsameren hier das Linachtal im Videoclip in Echtzeit von Furtwangen nach Vöhrenbach.
Linachtalsperre

Und auch das Bernecktal ist immer ein Schlenker wert wenn das Wetter mitmacht. Hier der Clip in Echtzeit von Schramberg nach St Georgen.
Bernecktal

Feierabendrunde, Lust auf Kurven

Heute stelle ich Euch gerne mal eine meiner Feierabendrunden vor. Letzten Sonntag haben wir das schöne Wetter genutzt und sind ein bisschen spazieren gefahren. Darunter auch neben dem Freiamtkurs, den ich später noch vorstelle, auch meine Feierabendstrecke.

Mit Frau den Sonntag genießen und die Strecke abfahren

Sie beinhaltet einige sehr schöne Streckenabschnitte die immer gerne von den Bikern angefahren werden und sich wunderbar in eine Runde nach einem langen Arbeitstag zusammenfassen lassen.

Streckenverlauf

 
Die gesamte Streckenlänge beläuft sich auf etwa 60 Kilometer und führt über Höhenzüge und durch Täler, hat Aufstiege und Abgänge, lässt sich cruisen oder auch forcieren.
Wir beginnen in 78112 Sankt Georgen am Klosterweiher. Dort befindet sich ein Parkplatz bei dem wir uns treffen können.
Wir folgen nun als Erstes der B33 nach Westen in Richtung Offenburg und fahren gleich das erste Highlight an, die Sommerau. Der Abstieg von der Sommerau hinunter nach Triberg hat einige nette Ausblicke und auch Kurven parat die wir gerne mitnehmen.
Weiter der B33 und dem Gutachtal folgend bis nach Hornberg.
Hinter Hornberg achten wir auf den Abzweig nach links Richtung Elzach und folgen der L107 über das Landwassereck, ein beliebter Höhenübergang.

Prechtal – Parkplatz an der Kehre

Nachdem wir wieder unten angekommen sind biegen wir in Oberprechtal nach links ab und folgen dem Prechtal wieder talaufwärts.
Über Schonach kommend fahren wir weiter nach Triberg und biegen beim Eingang zum Wasserfall nach rechts auf die K5728 ab und klettern aus der Triberger Stadtmitte am Schwimmbad vorbei nach oben wieder auf den Höhenzug. Oben angelangt biegen wir nach links ab auf die L109 Richtung Villingen und biegen nach einigen Kilometern wieder links ab und fahren das Brigachtal hinunter nach Brigach und kommen schließlich wieder beim Klosterweiher in Sankt Georgen bei unserem Treffpunkt an.
Vielleicht wäre ja jetzt der Zeitpunkt für einen abschließenden Kaffee am Klosterweiher.

GPX-Datei (Rechtsklick und „Ziel speichern unter…“)
Feierabendrunde

Die Streckenvorstellung in bewegten befindet sich auf dem Youtube-Kanal.

Hier im Einzelaufruf :

Feierabendrunde -1- B33 Sommerau
Feierabendrunde -2- L107 Landwassereck
Feierabendrunde -3- L109 Prechtal (oberer Abschnitt ab Kehre)
Feierabendrunde -4- K5728 Brigach

Das erste Mal…….

daß die Sonne scheint und wir wieder mit dem Motorrad fahren können. Morgens daß Motorrad geputzt (bis jetzt war es nicht notwendig)  und eine Tour rausgesucht. Nicht zu weit und nicht zu nah.

Heute ist Rosenmontag, also wenig Verkehr nur einmal durch einen Fastnachtsumzug ging es langsam. Unsere Strecke:

Achern – Seebach – Alpirsbach – Loßburg – Pfalzgrafenweiler – Forbach – Baden-Baden

Gesamt: ca 200 km

Motorrad fahren ist spitze

Gruß

Rüdiger (Buehler)

 


 

 

 

 

Zwischen Hüfingen und Blumberg – Im Wutachtal (1)

Zwischen B31, B27 und B315 gelegen können wir uns bei leichtem bis mittelschweren Kurvenswing durch das Wutachtal entspannen.
fhd0002-mov_snapshot_01-30_2016-10-31_14-04-40Mein heutiger Streckenvorschlag richtet sich an die vielen Motorradwanderer die gerne auch einmal links und rechts den Blick in die Natur richten. Aber natürlich sind auch Kurven auf der Strecke.
Wir beginnen unseren Streckenabschnitt idealerweise bei Hüfingen, B31 Abfahrt auf die L171 Richtung Hausen vor Wald. Bei Ortsende Hausen vor Wald biegen wir nach links auf die Talstraße ein und folgen der K5742 über Opferdingen und Eschach bis nach Achdorf.imgp9573
In Achdorf selbst biegen wir nach rechts ab und folgen der K5743 der Wutach flußaufwärts folgend bis wir an den Eingang zur Wutachschlucht gelangen. Dort lädt uns das Kiosk Wutachmühle zu einer Rast ein.

fhd0004-mov_snapshot_01-00_2016-10-31_14-08-03Weiter geht es auf der L171 hoch nach Wutach. In der Dorfmitte biegen wir nach links ab auf die K6511, fahren dem Höhenzug entlang und schließlich wieder talabwärts und folgen ihr bis wir am Weilergraben auf die K6597 treffen.

imgp9582Dieser folgen wir links weiter talabwärts bis Grimmelshofen. Nun fahren wir der B314 ein kurzes Stück nach links talaufwärts folgend und biegen bei Fützen in den Ort ab. In Fützen folgen wir der Singener Straße und biegen dann links ab in die Flühenstraße K5742 und fahren wieder bergan zu den Wutachflühen. Vor Achdorf folgen wir nach rechts auf die K5747 und fahren steil bergauf nach Blumberg, dem Ziel des Streckabschnitts.

Der Streckenabschnitt ist 40 Kilometer lang, viel Spaß beim Nachfahren!

wutachtal-1

Download GPX wutachtal-1

Videoclip findet ihr hier

Albaufstieg – Heuberg – Donautal

Zwischen der Rottweiler Fasnet und dem beschaulichen Klosterleben in Beuron an der Donau befindet sich eine Ecke die es auch für Motorradfahrer zu erkunden lohnt.
Immerhin 14 Tausender kann der Wandersmann sich erlaufen. Als Motorradfahrer sind wir etwas bescheidener, oder auch fauler, und bescheiden uns hier mit dem Albaufstieg bei Gosheim.

 

Albtrauf
Albtrauf

Hat man sich das Donautal als Ziel gesetzt, was durchaus eine Motorradtour wert ist, fährt man bisweilen dann doch an kleinen Highlights vorbei die am Wegesrand der B14 liegen.
Wir fahren ab Rottweil auf der B14 Richtung Tuttlingen und fahren bei Neufra ab. Dort nehmen wir die K5545 nach Wellendingen und Wilflingen.

Blick über Gosheim
Blick über Gosheim

Hier beginnt nun der Albaufstieg, nach Gosheim der K5905 weiter hoch zum Heuberg. Direkt oben biegen wir nach rechts ab. Sieht nicht nach Strasse aus, aber passt schon!  Hier befindet sich nun ein Wanderparkplatz den wir ausnutzen und unsre Moppeds abstellen. An der Infotafel vorbei, kaum 50 Meter weit und mit Motorradstiefel gut zu schaffen, erreichen wir den Aussichtspunkt und blicken über die Albtrauf hinweg.

albaufstieg-gosheim-donau
Strecke

Dem kleinen Sträßchen folgen wir weiter auch wenn uns die Beschilderung suggerieren will das es nicht weitergeht, weiter nach Böttingen. Dort geht es auf der L438 nach Bubsheim und Egesheim. Weiter auf der L443 über Königsheim, Renquishausen und Kolbingen steigen wir nun von der Alb hinunter in das Donautal und erreichen Mühlheim, dem Ziel des kleinen Streckenabschnitts mit ca 45 Kilometer Länge.

GPX-Datei: albaufstieg-gosheim-donau